Einsatzgebiete Diamant- und CBN-Schleifwerkzeuge

 

Diamant wird vor allem zum Schleifen von harten und kurzspanenden Werkstoffen wie Hartmetall, Keramik, Glas, Ferriten, Halbleiterwerkstoffen, Grafit, verschleißfesten Aufspritzlegierungen, sowie Faserverbundstoffen und ähnlich schwer zerspanbaren Werkstoffen eingesetzt.

 

Cubisches Bornitrid (CBN) bietet gegenüber konventionellen Schleifmitteln wirtschaftliche und technologische Vorteile beim Schleifen von schwer zerspanbaren Stählen, deren Härte über 55 HRC liegt. Hierzu zählen vor allem HSS-Stähle,  Einsatzstähle,

Kugellagerstähle, Federstähle sowie Stellite, Chrom-, Nickel-, Titan- und Kobalt-Legierungen.

 

Durch den geringen Schleifscheibenverschleiß können hohe Form- und Maßgenauigkeiten leichter erreicht werden. Mit CBN geschliffene Werkzeuge zeichnen sich außerdem durch höhere Standzeiten aus, da beim Schleifen das Randzonengefüge vor Ueberhitzung  geschützt wird.

 

 

 

Diamantschleifwerkzeuge zum Schleifen von:

 

•Hartmetallen aller Sorten

•Hartmetall-Stahlkombinationen

•Oxidkeramik und Nichtoxidkeramik

•Glas

•Silicium

•Grafit

•Grauguss, Stahlguss

•Faserverstärkte Kunststoffe

•PKD- und  PKB-Werkzeugen 

•Ferrite, keramische Magnetwerkstoffe, NE-Schwermetalle

•Aufgeschweißte und aufgespritzte Legierungen

•Naturstein, Kunststein

 

 

CBN-Schleifwerkzeuge für die Bearbeitung von:

 

•Gehärteten Stählen, wie HSS, legierte Werkzeugstähle, Warm- und Kaltarbeitsstähle (HRC >50)

•Rost- und hitzebeständige Stähle (Cr-Ni-Mo-Stähle...)

•Sonderlegierungen

•Grauguss, Stahlguss

•Pulverbeschichtungen auf Eisenbasis

 

 

Diamant Abrichtwerkzeuge

Diamant Abrichtwerkzeuge dienen zum wirtschaftlichen Abrichten von Schleifscheiben  unteschiedlicher  Bindungssysteme. Diamant Abrichtwerkzeuge werden beispielsweise als Einkorndiamanten, Mehrkorndiamanten, Fliesen oder als  Diamantabricht- Form und Profilrollen  eingesetzt.

 

 

 

Einkornabrichter, Vielkornabrichter, Profilabrichter, Diamant Abrichträdchen

 

Es kommen in Abrichtprozessen von keramischen Schleifscheiben, eine Vielzahl von stehenden Diamantabrichtern zum Einsatz. Das Abrichten muss unter steter Kühlung erfolgen, da Diamanten sehr wärmeempfindlich sind. Eine optimale Kühlung des Abrichters und des Abrichthalters sind also unbedingte Voraussetzung für eine günstige Gestaltung des Abrichtprozesses. Dabei sollte aber ein plötzliches Abkühlen wegen der Rissempfindlichkeit der Diamanten vermieden werden

 

 

Rotierende Diamant – Abrichtrollen

 

Man unterscheidet zwei Grundtypen:

Diamant - Formrollen und Diamant - Profilrollen.

Diamant Abrichtrollen unterscheidet man desweiterem in ihren Bindungssystemen. Es gibt Diamant Abrichtrollen in gesinterter Ausführung und in galvanischer Ausführung. Diamant Formrollen sind in der Regel gesinterte Bindungen, Diamant Profilrollen gibt es in beiden Bindungsausführungen. Diamant Abrichtrollen kommen auf Rundschleifmaschinen, Flachschleifmaschinen, Innenrundschleifmaschinen und Verzahnungsschleifmaschinen zum Einsatz.

Fachwissen auf dem Punkt